Skip to main content

Die wichtigsten Infos & Tipps aus der Finanzwelt

Schufa-freier Kredit: Darauf müssen Sie achten

Schweizer Kredit

Schweizer Kredit

Den Begriff „Schufa-freier Kredit“ liest man oft als Synonym für einen Schweizer Kredit. Wer eine Suchmaschine mit dem Suchbegriff „Kredit ohne Schufa“ füttert, kann sich vor vermeintlichen Angeboten kaum retten. Unzählige Anzeigen und Internetseiten versprechen auskunftsfreie Kredite und finanzielle Hilfe auch in schwierigen Fällen. Fakt ist: Es gibt Kredite ohne Schufa wirklich. Fakt ist auch: Hinter den meisten Versprechen verbirgt sich vieles, aber ganz bestimmt kein Kredit.

Menschen in finanziellen Notlagen sind seit Jahrhunderten ein gefundenes Fressen für dubiose Anbieter. Einige beschränken sich auf das Sammeln von Adressen. Sie geben vor, Kredite ohne Schufa zu vermitteln und verlangen die Angabe der persönlichen Daten.
Die werden dann an Dritte weiterverkauft. Wer einen solchen „Antrag“ ausfüllt, erhält womöglich schon kurze Zeit später Post von Lotto-Tippgemeinschaften, Vermittlern von Handyversicherungen oder Finanzsanierern.

Finanzsanierer sind sehr viel skrupelloser als Adresssammler. Sie geben vor, mit einem Kredit helfen zu wollen. In Wahrheit ist die Chance auf ein Darlehen gleich null. Interessenten werden dann zum Abschluss von unnützen Versicherungsverträgen oder zum Kauf von Dienstleistungen gedrängt. Hinter einer „Finanzsanierung über 10.000 Euro“ steht dann aber kein Kredit, sondern lediglich ein Dienstleistungsvertrag. Wer unterschreibt, muss in einer ohnehin schwierigen Situation zusätzliche Kosten schultern bzw. mit Mahnungen und Anrufen leben, wenn nicht gezahlt wird.

Wo es Kredite ohne Schufa gibt und wer sie bekommen kann

Ein Märchen sind Kredite ohne Schufa allerdings nicht, denn es gibt sie wirklich. Sie stammen von Kreditgebern mit Sitz im Ausland, vornehmlich in der Schweiz und in Liechtenstein. Ausbezahlt werden 3.500 Euro. Andere Kreditbeträge gibt es nicht. Die Rückzahlung erfolgt in 40 Monatsraten zu je knapp 110 Euro, was einem Effektivzinssatz von rund 13 Prozent entspricht.

Eine Schufa-Anfrage erfolgt bei den Darlehen nicht. Die Kredite werden der Schufa auch nicht gemeldet. Von anhaltendem Zahlungsverzug kann die Auskunftei dennoch erfahren, etwa weil eine eidesstattliche Versicherung abgegeben werden muss. Negativmerkmale spielen deshalb tatsächlich keine Rolle. Es dürfen allerdings keine Lohnpfändungen vorliegen. Zudem darf kein Insolvenzverfahren laufen oder geplant sein.

Kredite ohne Schufa sind nur für Angestellte und Beamte in ungekündigtem und unbefristeten Arbeitsverhältnis möglich. Selbständige, Freiberufler, Rentner und Angestellte in befristeter Anstellung erhalten kein Darlehen. Bedingung ist zudem, dass ein ausreichend hohes Einkommen vorliegt.
Die Einkommensgrenzen beim Kredit ohne Schufa setzen für Alleinstehende ein monatliches Nettoeinkommen in Höhe von 1070 Euro voraus. Mit jeder unterhaltsberechtigten Person steigt das erforderliche Nettoeinkommen. Wer für vier Personen Unterhalt zahlt, muss 2350 Euro netto im Monat verdienen. Ab fünf unterhaltsberechtigten Personen ist ein Kredit ohne Schufa nicht möglich.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *